Dem Nachwuchs eine Chance

"Mein Vorbild?

Sebastian Vettel, Timo Scheider, Martin Tomczyk, Michael Schumacher, Roland Asch oder Stefan Bellof"

Früh übt sich, wer einmal ein bekannter Rennfahrer werden will - die Ortsclubs fördern den Nachwuchs. So manche Kinder sind begeistert von der Sportart auf 4 Rädern und möchten dieses auch gerne mal selbst ausprobieren, um festzustellen, ob es die richtige Wahl ist, um in den Motorsport einzusteigen.

 

Im MSC Weser-Diemel Bad Karlshafen e.V. ist Jugendarbeit schon Clubtradition. Mit Unterstützung des ADAC Hessen-Thüringen e.V. haben schon viele Jugendliche Erfahrungen in diesem Bereich des Motorsports gesammelt. Die Jugendlichen, egal ob Jungen oder Mädchen, haben die Möglichkeit beim MSC Weser-Diemel Bad Karlshafen e.V. auf clubeigenen Karts Motorsport zu fahren. Ein Vorteil dieser Sportart liegt darin, das Motorsport so in einem kostengünstigen Rahmen betrieben werden kann. Auf einem Kart mit 200 ccm und 5,5 PS Hondamotor oder einem 2 Takt wassergekühlten Motor, sind die jungen Fahrer auf den Slalom-Pacours unterwegs. Dieser besteht aus Pylonentoren und Gassen, die als Aufgaben gestellt werden und fehlerfrei zu durchfahren sind. Für jede gefallene Pylone gibt es Strafsekunden die auf die Fahrzeit angerechnet werden. Wer vorne mitfahren will. muss nicht nur schnell fahren können, sondern auch sauber und sicher diesen gestellten Parcour bewältigen. Es geht ja hierbei nicht um den Motorsport, sondern um Fahrzeugbeherrschung und richtige Einschätzung der Geschwindigkeit. Dieses sind unter anderem wichtige Erfahrungen für die spätere Teilnahme am Straßenverkehr.

Wenn Ihr Kind an solch einer Sportart
Intresse hat informiert Sie der
MSC Weser-Diemel Bad Karlshafen e.V. im ADAC gerne.
Rufen Sie einfach an.
Tel. 05672-921560
Markus Budzinski - Jugendleiter-

oder einfach unter Vorstand

WetterOnline
Das Wetter für
Bad Karlshafen
mehr auf wetteronline.de